Die Niederlagenserie geht weiter…

06.05.2018

Die Frühjahrssaison verläuft einfach nicht so, wie es sich die Damen aus Bründl vorgestellt haben.
Am Samstag den 05.05.2018 stand das Match gegen den Tabellenersten Melk in Bründl an.
Top motiviert, den Tabellenführer zu schlagen und den Meisterkampf nochmals spannend zu machen, gingen die Damen ins Spiel.  Doch es passt einfach gerade nichts zusammen. Zu viele Fehlpässe werden gespielt, die Melkerinnen waren einfach schneller am Ball, hatten immer den ersten Ball. Dann in Minute 28 war es dann soweit, Melk machte das 1:0 durch einen Weitschuss von Carina Gansch, der leider im Tor landete. In der ersten Halbzeit passierte dann eigentlich nichts mehr, die Melkerinnen hatten nicht wirklich mehr Torchancen.
In der Halbzeit nahm man sich vor, die vielen Fehlpässe zu vermeiden und einfach nur Fußball zu spielen, doch das gelang nicht. In der Minute 46. gleich nach der Halbzeit fiel das 2:0 durch einen schlechten Pass  direkt auf die Gegenspielerein Lanzinger, die diese Chance souverän nutze und den Ball ins Tor schob. Nach diesem 2:0 war es dann vorbei, die Bründlerinnen wurden in ihre Hälfte hineingedrückt und kamen selten heraus. Dadurch hatten die Melkerinnen einige Chancen und verwerteten in Minute 80 und 89 nochmals.

 

Fazit: Ein bitteres 4:0 doch es wurde trotzdem gekämpft und alles versucht, das Glück ist auch gerade nicht so auf ihrer Seite. Wie in letzter Zeit bei jedem Fazit, müssen einfach die Fehlpässe vermieden werden, die Ballannahme geübt werden und einfach versuchen im Kopf schneller zu werden. Die Bründlerinnen schießen sich einfach in dieser Saison viele Tore „selbst“.

 

Tore:
0:1: Carina Gansch (28.)
0:2: Marina Lanxinger (46.)
0:3: Lilli-Marie Winter (80.)
0:4: Marina Lanxinger (89.)

 

Link zur Fotogalerie

Bedanken wollen sich die Bründlerinnen bei der Firma Reifen Weichberger für die Matchballspende und bei Continental Team MyBike Stevens und MyBike für die vielen coolen Trinkflaschen und die Sportdrinks.
Weiters wollen sie sich auch noch bei Lauras Oma und Opa für das Mitsponsoring der neuen Trainingsdressen bedanken.

 

Nach einer Woche Spielfrei, findet dann am 19.05.2018 das Spiel gegen Ardagger in Ardagger um 18:30 statt.
Die Bründlerinnen hoffen wieder auf viele Fans die sie auch in so einem Tief noch kräftig unterstützen. Nur gemeinsam sind wir stark.