Auch eine bittere Niederlage der Damen in Ferschnitz

29.04.2018

Am 29.04 traten die Damen aus St Georgen ihr 4tes Meisterschaftsspiel in Ferschnitz an.
Um 16:30 pfiff der Schiedsrichter das Match bei stechender Hitze an.
Die Damen kamen gut ins Spiel und machten gute Spielzüge, bis zur 21 Minute als sich die technisch starke Hannah Engelscharmüllner durchsetzen kann und den Ball schön ins Eck schoss.
Durch dieses unnötige Gegentor fielen die Bründlerinnen wieder in ein spielerisches Tief.
Pässe wurden schlampig gespielt, das Pressing war auch nicht so wie von Coach Stutz gewünscht.
Da wäre eindeutig mehr drinnen gewesen. Halbzeitstand war dann 2:0.

Nach der Halbzeit wollten sie motiviert in die 2te Hälfte starten, aber wie immer traf das Gegenteil ein und sie bekamen das 3:0.
Nach schöner Aktion traf Laura Pfeiffer zum 3:1 Anschlusstreffer. Doch wie es in den letzten beiden Spielen immer war folgte eine Minute drauf das Gegentor.
In der 78 Minute war es dann vorbei, der Schiedsrichter gab Elfmeter gegen die Bründlerinnen, der schön verwertet wurde. In der 2ten Hälfte war dieser auch nicht gerade auf ihrer Seite. Aber das soll keine Ausrede sein. Die Damen verlassen den Platz mit einer bitteren 5:1 Niederlage.

Fazit: Wie die letzten Spiele auch muss einfach konsequenter und konzentrierter gespielt werden. Chancen müssen genutzt werden. Und in der Defensive muss einfach aufgepasst werden unnötige Tore zu vermeiden.

 

Am Samstag den 05.05.2018 treffen die Damen um 16:30 daheim auf die Tabellenführer aus Melk.
Hoffentlich gelingt ihnen der überraschende Sieg, dafür benötigen sie zu Hause viel Unterstützung!
Auch wenn die Form gerade nicht nach Wunsch ist, brauchen sie die Unterstützung von allen ihren treuen Fans. Nur gemeinsam sind wir stark!